Pünktlich um 20.30 Uhr versammelten sich über 30 Sänger unseres MGV 1874 Geistingen e.V. vor dem Eingang der „Alte Vikarie“ in Geistingen, um ihr „geistliches Mitglied“ zu verabschieden. Monsignore Opheys hat sich entschlossen, aus Hennef nach Neuss (bei Düsseldorf) in die Nähe seiner Familie umzuziehen. Seine Erklärung Foto Chorauftrittwar ganz klar: „Es ist für mich sinnvoll, diesen Schritt zu tun – es geht einfach nicht mehr so alleine.“ So sehr wir auch seine Persönlichkeit vermissen werden, denken wir sehr gerne an die Vereinsfahrten (MGV Touren) zurück, bei denen er uns begleitet hat. Vor allem die damals neu eingetretenen Sangesbrüder, die „unser Monsignore“ darauf verpflichtet hat „….immer dem MGV treu zu sein, auch wenn die Singstimme versagt.“ Mit einem Glas Blumenwasser über den gebeugten Haarschopf des so getauften Sängers wurde dessen „Ja“ dann besiegelt. Sehr bewegend und beeindruckend waren seine Predigten bei den Messen, die er in Kirchen der Tourziele gehalten hat. Jedermann begriff den Inhalt seiner Predigten. Diese waren authentisch. Unser Prälat sprach ganz klar aus dem Leben. In seiner Nähe wurden wir alle zu einer Gemeinde. Daher war uns natürlich daran gelegen, ihm zu Ehren und zum Abschied einen musikalischen Gruß darzubieten, obwohl sich Monsignore Opheys eigentlich ohne große Zeremonien still zurückziehen wollte. Dennoch „ertrug“ er Chorleiter dirigiert für Monsignore Opheysmit Fassung unseren Loyalität-Auftritt. Vermutlich hat er unsere Absicht geahnt, denn unser Probenraum ist nur ca. 300 m weit von der „Alte Vikarie“ entfernt, in der er (nur noch ein paar Tage) wohnt.

Sehr verehrter Herr Prälat Opheys, der Vorstand und alle Sänger des MGV Geistingen wünschen Ihnen noch viel Zeit und Ruhe im Kreise Ihrer Familie. Falls Sie es (hoffentlich) wünschen, werden wir Ihnen mit Freuden zu Ihrem 100sten Geburtstag aus vollem Herzen ein musikalisches Geburtstagsgeschenk in Neuss darbieten. Wir sind sehr dankbar, dass Sie uns ein Stück unseres Leben begleitet haben.
Mit besten Wünschen Ihr MGV 1874 Geistingen e.V.

Fotos: Dr. Hartmann Text: MGV 1874 Geistingen e.V.