Eingedeckter Tisch

Vor allem beim Kochen und Backen isst das Auge bekanntlich mit. Natürlich auch noch die meisten unserer anderen vier Sinne. So erwecken kreativ eingedeckte Tische schnell die Lust auf’s Essen.
Die vom Team Sabine Bartsch-Linten für uns 13 Koch- und Backinteressierten professionell eingedeckten Tische überzeugten genau so, wie die Getränke auf dem separaten Buffet. Alles war wohl präpariert – nicht für eine „Küchenschlacht“ – sondern für ein angenehmes, lehrreiches Backen miteinander. Hierzu hatte das sympathische Team den Backprofi Bäckermeister Blesgen eingeladen, der uns über

Brotsorten, Teige und Grundlagen des Backens in modernen Küchen informierte. Da man durch eigene Mitarbeit am besten lernt, bekamen wir „Backlehrlinge“ praktische Anleitung zur Herstellung von Ciabattateig und dem dann daraus zu backenden Brot. Auch der beliebte Flammkuchen mit diversen leckeren Belägen sollte dem ehrgeizigen Bäckerneuling jetzt kein größeres Problem mehr bereiten, denn alle

Alle schnibbeln zur Vorbereitung

schnibbelten Äpfel oder bestrichen die vorgebackenen Teiglinge mit Schmand und Ziegenkäse, bevor diese dann für 20 min in den auf 210°C vorgeheizten Herd geschoben wurden. Ein einfaches süßes Dessert, nur aus Butter, Mehl und Zucker, waren die gebackenen runden Streuselküchlein auf filetierten Orangen. Wasser, Bier, Säfte und diverse gute Weine begleiteten das emsige Zubereiten der Leckereien. Zum Schluss wurden die von uns Teilnehmern selbst hergestellten Schokoladenpralinen serviert. Passend dazu gab es einen leckeren Dessertwein. Alle hatten Superspaß und lernten sich einmal von einer anderen Seite kennen und schätzen.

Es hat gut gescheckt, die Teller sind leer

Solche oder ähnliche Events sollten ruhig öfter statt finden, da diese sowohl Wissen vermitteln als auch die Kameradschaft stärken. Mit viel Beifall verabschiedeten wir uns von den Initiatoren, dem Team Sabine Bartsch-Linten und von Bäckermeister Blesgen, der uns noch einige Infoblätter zum Backen mit gab.

Text und Fotos: MGV 1874 Geistingen e.V.