Pavel Brochin
Pavel Brochin
Markus Linten
Markus Linten

Die Sänger der ersten Stunde, die den MGV Geistingen (Chorverband Rhein-Sieg) im Jahre 1874 aus der Taufe gehoben haben, würden sich verwundert die Augen reiben und die Ohren aufsperren! Und das ganz gewiß zurecht. Denn was der langjährige und versierte Chorleiter Pavel Brochin und der wackere Vorsitzende Markus Linten mit seinem bewährten Vorstand und den motivierten Sängern im 140. Jubiläumsjahr 2014 sozusagen bis zur allerletzten Minute aus dem Hut und vor allem aus den Kehlen gezaubert haben, ist schon mehr als beeindruckend und findet seinen verdienten Niederschlag sicherlich in den Analen des traditionsreichen Männerchores.
Markus Linten hat zwar eine grosse Erfahrung als Basssänger, Moderator und stellvertretender Vorsitzender (er wurde im Jubeljahr zum Chorchef gekürt) und dennoch verlangt die verantwortliche und engagierte Arbeit an der Spitze eines Männerchores doch noch mehr an Überzeugungsarbeit, Tatkraft und Vorbildfunktion. Diese Tugenden hat er nachhaltig unter Beweis gestellt und so ist ihm ein besonders dickes Kompliment zu machen. Selbst die zuvor erwähnten Gründungsväter würden dafür nicht mit Lob geizen. Man muss kein Prophet sein, um zu konstatieren, dass Markus Linten und der genannte Chordirigent die Sänger des MGV Geistingen in eine weitere gute Zukunft führen werden. Alle Anzeichen und Indizien deuten immer wieder darauf hin!

Aktueller Vorstand
Aktueller Vorstand

Dem fleissig komponierenden und arrangierenden Chorpädagogen und Stimmbildner, der inzwischen im idyllischen Siebengebirge mit seiner Familie seine zweite Heimat gefunden hat, ist es längst gelungen, eine glaubhafte Symbiose von bewährter, ausgesuchter und moderner Chorliteratur mit den Sängern zu erarbeiten. Das bestätigen nicht nur die respektablen Erfolge beim letzten Jahr, in dem sich der MGV Geistingen beim Festempfang im Geistinger Abtshof, bei den hervorragenden Jubiläumskonzerten in der Hennefer Meys Fabrik und in der Aula der Hennefer Kopernikus-Realschule, beim beliebten Kurparkkonzert und letztlich beim traditionellen und wiederum gelungenen Weihnachtskonzert in der Geistinger Pfarrkirche St. Michael. Danach musss man dem überglücklichen Vorsitzenden beipflichten, der für sich und die Sänger alle Erwartungen übertroffen sieht! So dankt er auch allen (das gilt besonders für Sänger und Veranstaltungsleiter Udo Füsser), die überzeugt und vorbildlich zum Gelingen des Jubeljahres tatkräftig beigetragen haben. Der Vorsitzende, der von jeher die enge und fruchtbare Zusammenarbeit mit dem sympathischen Dirigenten fördert, kann jetzt durchschnaufen. Zur Jahreswende erinnerte er an die Zeit der Ruhe, die eine gute Möglichkeit biete, das Vergangene zu reflektieren und auch einige Gedanken an das Zukünftige zu verschwenden. Dafür wünscht er sich von allen viel Engagement und stets eine gute Stimme. Er weiß wohl ganz genau, dass schon bald wieder der sängerische Alltag einkehrt und dass man diesem entschieden begegnen sollte!

Artikel von Walter Dohr    Fotos: MGV Geistingen